Landschaden

In strömen ergiesst sich das lang erhoffte Wasser vom Himmel, als hätte der Mai mit dem April den Job gewechselt.

So wird es schwierig weiterhin vom "Wonnemonat Mai" zu sprechen ...

Ein liebenswertes Paar hat den Platz unter den Bäumen gewählt und wollte heute wieder aufbrechen. Und wie geahnt, bleibt der PW im Dreck stecken, aus der Wiese ist inzwischen ein "Rutschbahn" geworden.

Und ganz nach Murphy, sind wir prompt nicht zuhause, als uns das Telefon der Kinder erreicht. Eine Zeit später sind wir in entsprechenden Kleider bei unseren Gästen. Marianne und der kleine Kubota 660 geben alles und am Ende kann die Heimreise doch noch angetreten werden.

Die unbeschwerte und nette Art, wie wir im Regen auf dem Rivercamp 2 das Paar in ihrem "Malheur" angetroffen haben. Die Selbstverständlichkeit, sich bei uns erkenntlich zu zeigen und die Freude an ihrem Kurz Urlaub trotz Regen - haben mich berührt und wieder ganz viel aufgezeigt. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Petra & Thomas (Dienstag, 05 Mai 2020 21:26)

    Liebe Marianne und Bernhard.

    Wir mussten nun ein wenig schmunzeln, als wir Euren Beitrag gelesen haben. Wir hoffen natürlich, dass der Landschaden, welcher wir angerichtet haben, bald wieder "geheilt" ist :) Wie schon erwähnt haben wir den Aufenthalt sehr genossen und können Euren Platz nur weiterempfehlen.

    Herzlichen Dank für Eure Gastfreundschaft & Hilfsbereitschaft und bis bald. Wir kommen gerne wieder.